Beiträge
Kategorien &
Plattformen
Termine
Kontakte
Kehrt um und glaubt an das Evangelium
Kehrt um und glaubt an das Evangelium

Kehrt um und glaubt an das Evangelium

AUGENBLICK - ein Gedanke aus dem Einblick 2018/06

Liebe Mitchristen,

die Fastenzeit hat begonnen. Und schon bringt uns das Evangelium das Wesentliche dieser Zeit nahe:

In jener Zeit
trieb der Geist Jesus in die Wüste.
Dort blieb Jesus vierzig Tage lang und wurde vom Satan in Versuchung geführt.

Mk 1, 12-13

Über diese Verse gibt es derzeit große Diskussionen - wegen der entsprechenden Bitte im Vater Unser. Das ist aber heute nicht mein Thema. Sondern: Was bedeutet: „In Versuchung geführt werden?“ heute? Beeinflusst von Medien und Werbung denken viele heute dabei vor allem an Essen und Trinken und an Versuchungen für die eheliche Treue.

Die Bilder in der Bibel sagen uns heute oft nicht mehr so viel. Ich würde das Thema „Versuchung“ daher heute so übersetzen: Es geht um die menschliche Freiheit. Um die Freiheit, auch „Nein“ zu Gott zu sagen. Oder, eine Nummer kleiner, auch Fehlentscheidungen zu treffen. In dem Wort „Versuchung“ steckt ja auch das Wort „Versuch“: Manches im Leben versucht ja, mich von Gottes Wegen wegzuführen. Diese Versuche muss ich erst erkennen – und dann abwehren. Und das gelingt natürlich auch mir nicht immer.

Da ist die Fastenzeit immer wieder eine gute Zeit, um mich auf meine Fehlentscheidungen und auf gescheiterte „Versuche“ zu besinnen. Und mich wieder auf Gott auszurichten.

Ich wünsche Ihnen eine gute Fastenzeit.

Ricarda Moufang